4
Veröffentlicht 25. September 2014 von NeueInfo in Beauty & Gesundheit
 
 

Was hilft gegen Müdigkeit?


Was hilft gegen Müdigkeit?

Was hilft gegen Müdigkeit?

Schlafmangel ist oftmals der Hauptgrund für Müdigkeit. Ok, doch was hilft gegen Müdigkeit? Dieser Frage gehen wir auf den Grund.

Nicht nur Schlafmangel ist der Grund für Müdigkeit, auch andere Faktoren können die Müdigkeit steigern und somit dafür sorgen, dass Du nicht auf der Höhe bist.

Stress, falsche Ernährung oder ein ungesunder Lebensstil sind nicht selten ein Grund für Müdigkeit. Natürlich möchtest Du nicht ewig müde sein, sondern Du möchtest fit durch den Tag starten. Dazu muss eine Lösung gefunden werden, die wir Dir hier vorstellen wollen.

Langfristige Lösungen gegen Müdigkeit

Du musst nicht immer zu Medikamenten und Produkten aus der Apotheke greifen, sondern auch zahlreiche Hausmittel helfen gegen die Müdigkeit. Solltest Du an Erschöpfung und Müdigkeitserscheinungen leiden, dann musst Du den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück beginnen.

Über den Tag verteilt solltest Du mehrere kleine Portionen zu Dir nehmen. Dadurch gibt es keine großen Blutzuckerschwankungen und Du fällst in kein Energieloch. Raffinierte Kohlenhydrate wie weißes Weizenmehl oder weißer Zucker sind schlecht. Sie lassen den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen, welcher dann genauso schnell wieder abfällt. Du wirst schnell neuen Hunger bekommen und Dich andauernd schlapp fühlen. Besser sind Vollkornprodukte und Gemüse mit vielen Ballaststoffen. Dazu lieber ein grünen Smoothie, anstelle von Kaffee oder Cola.

Eine richtige Schlafroutine ist von höchster Wichtigkeit. Sie ist sehr hilfreich gegen Müdigkeit. Du solltest jeden Morgen um dieselbe Uhrzeit aufstehen. Es empfiehlt sich am Abend früher schlafen zu gehen, anstatt morgens länger zu schlafen. Tagsüber kann auch ein kleines Nickerchen gut tun. Jedoch darf dieses nicht länger als eine halbe Stunde ausfallen. Ansonsten fühlst Du Dich noch kraftloser und zerschlagen.

Schnelle Wirkung – Was hilft gegen Müdigkeit?

Oftmals benötigst Du schnelle Hilfe, wenn die Müdigkeit Dich packt. Eine schnelle Methode um die Müdigkeit loszuwerden, ist Dich auf den Rücken zu legen und die Beine nach oben zu lagern. Sie sollten in etwas in der Höhe des Kopfes sein. Durch diese Position fließt mehr Blut durch den Kopf und das Gehirn. Dies wird mit Wachheit belohnt.

Ein schneller Wachmacher gegen Müdigkeit ist Pfefferminzöl. Ein paar Tropfen davon in ein Taschentuch geben und es unter die Nase halten. Durch das tiefe Einatmen wirst Du Dich belebter fühlen. Auch ein Bad mit Pfefferminzöl kann sehr hilfreich sein. Ansonsten ein wenig Rosmarinöl hinzugeben. Eine ausreichende Wasserzufuhr ist ebenso sehr wichtig.

Cola

Was hilft gegen Müdigkeit – Cola?

Auf folgende Produkte solltest Du nicht aus gesundheitlichen Gründen lieber verzichten:

  • Cola,
  • Kaffee
  • Alkohol,
  • Energiedrinks

Auf Konsum dieser Produkte solltest Du verzichten, da diese einem nur einen kurzen Energieschub verschaffen.

Power Napping

Zum Thema Kurzschlaf, auch “Power Napping” genannt, gibt es jede Menge interessanter Lektüre. Power Napping ist in Asien schon so alt, da haben Deine Großeltern noch nicht einmal gelebt. Eine kurze Erklärung: Durch den kurzzeitigen Schlaf von 20-30 Minuten regeneriert sich Dein Körper zurzeit, in der er generell einen Durchhänger hat (nach dem Mittagsessen). Durch das Power Napping oder auch Powernapping geschrieben, steigerst Du in kürzester Zeit Dein Kurzzeitgedächtnis.

Im Allgemein steigert es Deine körperliche Leistung und Konzentration, und macht Dich weniger reizbar und aggressiv.

Medikamente gegen die Erschöpfung?

Es gibt natürlich extreme Formen von Erschöpfung und Müdigkeit. Diesen kannst Du auch nicht mit den Hausmitteln entgegenkommen. In manchen Fällen sind sogar Krankheiten die Ursache der Schlaflosigkeit. Als Beispiel gäbe es da den Eisenmangel, der Müdigkeit und Schlaffheit hervorrufen kann. Aus diesem Grund solltest Du bei einem dauerhaften Müdigkeitsgefühl einen Arzt aufsuchen. Dieser kann Dich dann von Kopf bis Fuß genau untersuchen und feststellen, ob Dir etwas fehlt.

Es gibt dann einige Medikamente, welche beim Einschlafen helfen oder Dich auf Trab halten. Diese solltest Du aber niemals ohne den Zuspruch des Arztes einnehmen. Alternative Heilmittel werden auch immer mehr eingesetzt. Diese sind oftmals sanfter zum Körper und deswegen eine gute Wahl, wenn Du deiner Müdigkeit entgegenwirken möchtest.

Zusammenfassung

Hier also noch einmal die Zusammenfassung gegen Müdigkeit und dessen schnell/langfristige Abhilfe:

  • ausgiebiges Frühstück
  • über den Tag verteilt mehre kleine Portionen Essen essen
  • weißes Weizenmehl und weißen Zucker (Raffinierte Kohlenhydrate) vermeiden
  • lieber Vollkornprodukte und Gemüse essen
  • Schlafroutine einführen
  • Power Napping einführen
  • auf den Rücken legen und Beine nach oben lagern
  • Pfefferminzöl durch Taschentuch einatmen (nicht übertreiben)
  • Bad mit Pfefferminzöl nehmen (ebenfalls nicht übertreiben, brennt sonst!)
  • falls nach den neuen Routinen immer noch Schlafprobleme und Dauermüdigkeit herrschen – Arzt aufsuchen !