2
Veröffentlicht 26. Juli 2013 von NeueInfo in Beauty & Gesundheit
 
 

Die SAUNA INSEL – Kur oder Erlebnisurlaub?

Dem Deutschen Sauna-Bund zufolge gingen im Jahr 2011 über 30 Millionen Deutsche mehr oder weniger regelmäßig in die Sauna.

Saunen

Saunen

Es überrascht daher nicht, dass es in Deutschland ca. 10.000 öffentlich zugängliche Saunabäder u.a. in Wellnessanlagen, Hotels oder Fitnesscentren gibt. Dabei kann man sich in Heißluft-, Warmluft- und Dampfräume aus verschiedenen Kulturen erholen und den Alltag hinter sich lassen. Neben der klassischen finnischen Sauna gibt es auch türkische Hamman, indianische Schwitzhütten oder russische Banjas, die alle ihre eigenen Rituale und Wirkungen haben.

Dampfbäder haben in vielen Kulturen eine lange Tradition, denn ihnen wird körperliche und spirituelle Reinigungskraft nachgesagt. Tatsächlich kann man beim Saunieren nicht nur wunderbar entspannen, man tut gleichzeitig auch etwas für seine Gesundheit: Es fördert die Durchblutung, stärkt das Abwehrsystem, entkrampft die Muskeln und ist gut für die Haut.

Ein wunderbarer Ort für Saunafreude ist z.B. das Vitalitätszentrum Die SAUNA INSEL in Dülmen in Nordrhein-Westphalen (zu finden unter: http://www.sauna-insel.de/). Die SAUNA INSEL bietet vor allem natürlich verschiedene Arten von Sauna und Dampfbad: Je nach Wunsch kann man zwischen dem Dampfbad mit Sternenhimmel, dem größten Saunablockhaus Deutschlands oder einem der anderen sechs Saunen wählen.

Die SAUNA INSEL

Die SAUNA INSEL

Dazu gibt es einen beheizten Außenpool mit Massagedüsen und Ruheräume mit Wasserbetten. Darüber hinaus gibt es aber auch eine großes Auswahl an Massagen und kosmetische Behandlungen. Moorpackungen werden ebenso angeboten wie Ultraschall-Therapie, Fußpflege oder Anti-Stress-Gesichtsbehandlungen. Auch bei den Aufgüssen hat sich das Team von der SAUNA INSEL etwas einfallen lassen: Es gibt Honigaufgüsse, Meditationsaufgüsse, Citro-Orange-Aufgüsse und vieles mehr. Auch Klopfmassagen mit Birkenruten fehlen nicht.

Entspannen

Entspannen

Einmal pro Monat finden zudem besondere Events statt: Bei der “Moonlight-Sauna” oder der “Polarnacht” gibt es Livemusik und bei der “Sweat Lodge” wird indianische Schwitzkultur zelebriert. Ein schönes Ritual steht dabei im Mittelpunkt: Jeder Gast knotet vor dem Schwitzen ein Sorgensäckchen an das Tipi und lässt seine Sorgen somit im wahrsten Sinne des Wortes am Ende zurück. Aber nicht nur für das spirituelle, sondern auch für das leibliche Wohl wird etwas getan, denn es gibt neben Wasser auch finnischen Wodka und frisch geräucherte Forellen zum indianischen Schwitzritual.

Und wenn man mal ein Geschenk für einen lieben Menschen braucht, dann ist ein Gutschein von der SAUNA INSEL vielleicht eine schöne Idee.