0
Veröffentlicht 5. März 2015 von NeueInfo in Essen & Trinken
 
 

Was sind grüne Smoothies?

Was sind grüne Smoothies und was haben sie mit gesunder Ernährung zu tun?

Was sind grüne Smoothies

Was sind grüne Smoothies und wie entstehen sie?

Möchtest du dich gesund ernähren, hast aber nicht viel Zeit und findest es nicht gerade ästhetisch, wie ein Kaninchen an irgendeiner Rohkost herumzunagen? Oder bist du ein Frühstücksmuffel, möchtest du vielleicht eine Diät durchführen oder deinen Körper entschlacken? Trinkst du eine Tasse Kaffee nach der anderen, um einigermaßen fit über den Tag zu kommen, was aber gleichzeitig für den übersäuerten Magen Gift ist? Dann sind grüne Smoothies, zum Beispiel zusammengemixt mit einem Vitamix Mixer, DIE gesunde Alternative. Auch für Vegetarier ist der Mix die ideale, gehaltvolle Ernährung.

Aus was besteht ein grüner Smoothie?

Die Grundbestandteile eines grünen Smoothies sind grünes Blattgemüse, Früchte und Flüssigkeit. Hergestellt wird der Mix je zur Hälfte aus Gemüse und Früchte, dazu etwas stilles Mineralwasser oder gefiltertes Leitungswasser. Anfänger, die den Geschmack der Bitterstoffe im Blattgrün des Gemüses nicht mögen, können zunächst etwas mehr Früchte verwenden und den Gemüseanteil dann langsam steigern. Hier mehrere Möglichkeiten:

Grünes Blattgemüse:

Feldsalat, Blattsalate und junger Spinat sind nicht so bitter und daher für empfindliche Geschmäcker zu empfehlen. Ansonsten ist die Wahl an grünem Blattgemüse sehr groß. Du kannst z.B. die Blätter bzw. das Grüne von Kohl, Radieschen, Kohlrabi, Sellerie, Roter Bete und Karotten nehmen. Auch viele Wildkräuter sind geeignet. Dazu gehören

  • Löwenzahn,
  • Brennessel,
  • Vogelmiere,
  • Spitzwegerich und einige andere.

Früchte:

Unter Früchten versteht man nicht nur Obst, wie:

  • Apfel,
  • Birne,
  • Ananas,
  • Kiwi
  • oder Pfirsich.

Hierher gehören auch die Fruchtgemüsesorten, wie Gurke, Tomate und Paprika. Mit dem Geschmack der Früchte kann man die bittere Note des grünen Blattgemüses vorteilhaft beeinflussen. Unter dieser Kategorie wären die positiven Eigenschaften der Banane noch hervorzuheben – sie schmeckt besonders intensiv, macht satt und die Konsistenz des Smoothies cremig.

Bei der Zusammenstellung eines Getränkes solltest du vor allem am Anfang darauf achten, nicht zu viele Zutaten auf einmal zu verwenden. Erst mit der Zeit wirst du feststellen, wie die einzelnen Komponenten aufeinander wirken. Haufenweise Vorschläge und Rezepte findest du z.B. auf chefkoch.de

Was macht den grünen Smoothie so gesund?

Das grüne Getränk enthält viele Vitalstoffe, wie z.B. Vitamine, Mineralstoffe, ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe. Besonders hervorzuheben ist das im Blattgrün vorkommende Chlorophyll. Es wirkt gegen Eisen- und Magnesiummangel, fördert die Bildung neuer Blutzellen, regt die Entgiftung im Körper an und sorgt für regelmäßigen Stuhlgang, was zur Entschlackung und Gewichtsabnahme führt. Sogar den Körpergeruch soll es angeblich verbessern.

Die Zubereitung

Die Herstellung eines grünen Smoothies ist einfach. Zu empfehlen ist ein Hochleistungsmixer, der sich durch hohe Belastbarkeit und Drehzahl auszeichnet. Die Qualität des Gerätes wirkt sich auch auf die Konsistenz des fertigen Smoothies aus, was wiederum den Geschmack beeinflusst. Du gibst die gewünschten Zutaten in den Mixer, füllst ihn mit Wasser auf und schaltest das Gerät ein. Man kann auch zuerst nur das Blattgrün zusammen mit dem Wasser in den Mixer geben und es in einem extra Durchgang bearbeiten lassen, danach die Früchte einfach obendrauf und nochmals einschalten. Bei dieser Methode werden die Fasern des Blattgrüns besser aufgespaltet, was für die Verwertbarkeit im Körper ausschlaggebend ist.

Bleibt nur noch die Frage, welchen Mixer man sich anschaffen soll. Das Angebot ist reichhaltig. Oliver Bongert hat den neuen Hochleistungsmixer Vitamix S30 getestet und ist begeistert.
Die Leistung des Vitamix S3 Motorblocks 0 beträgt 790 Watt. Es wird ein 1,2-Liter Mixbehälter mit Deckel und ein 0,2 Liter „to-go“ Behälter geliefert. Smoothies lassen sich mit dem Gerät hervorragend herstellen. Durch seine Größe und sein geringes Gewicht ist der Vitamix S30 vor allem für Reisen geeignet. Den kleinen Behälter kann man sofort zum Trinken verwenden und erspart sich das lästige Umfüllen. Mixt man allerdings lieber gleich größere Portionen, ist er nicht unbeding geeignet.

Fazit

Wer gesund leben will und was für seine Figur tuen möchte, jedoch keine Lust mehr auf herkömmliche Diäten und Schlankmacher hat, der ist mit gesunden Smoothies gut bedient. Wer sein Obst trinkt, schlägt zwei Fliegen mit einer klappen, immer daran denken!