0
Veröffentlicht 17. März 2018 von NeueInfo in Familie & Gesellschaft
 
 

Kann man Tarotkarten glauben?

Immer mehr Menschen interessieren sich, so wie du, für spirituelle Themen, wie dem Kartenlegen. Doch kann man Tarotkarten glauben schenken?

Viele Menschen haben laut einer GESIS-Studie schon von Tarot-Karten gehört, stehen aber nicht ausprobiert. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass sich viele fragen, ob Tarotkarten wirklich einen praktischen Nutzen haben oder eher nur Aberglaube ist? Dieser kleine Ratgebertext soll dir helfen, das Übersinnliche künftig besser zu verstehen. Weiteres erfährst du unter anderem von Tarot Online Gratis.

Kann man Tarotkarten glauben

Kann man Tarotkarten glauben?

Die Frage, ob Tarotkarten funktionieren ist schnell beantwortet: Ja, sie funktionieren und es spielt auch überhaupt keine Rolle, welches Kartendeck du verwendest. Nimm dir einfach jenes Deck, welches dich am meisten anspricht. Denn so wird deine individuelle Energie mit dir am besten kommunizieren.

Das Ego – Die häufigste Fehlerquelle im Tarot

Zweifel kommen nur bei jenen auf, die nicht wirklich verstehen, wie Tarotkarten eigentlich funktionieren und die sich von ihren Emotionen leiten lassen.
Einer der Hauptverursacher für Zweifel schlecht hin ist das eigene Ego. Dieses steht den Wahrheitssuchenden immer im Weg, da es immer nur seine eigenen Bedürfnisse erfüllt haben möchte. Zeigen dir die Karten beispielsweise etwas anderes, als das, was du dir erhofft hattest, wird dies von deinem höheren Selbst zwar wahrgenommen, doch verdrängt dein Ego die unschöne Wahrheit und schon beginnst du zu zweifeln. In der deutschen Sprache gibt es eine Redewendung: „Ich will es nicht wahrhabenZweifler wollen einfach nicht wahrhaben, dass ihr Ego seinen Wunsch nicht erfüllt bekommt.

Wann immer du also wütend, traurig oder auch verliebt bist, ist dein Ego mit im Spiel. Es kennt nur: „Ich will haben“. Legst du dir die Karten, dann tue dies niemals aus einer emotionalen Haltung heraus. Dein Ego wird dich nicht die Antwort sehen lassen. Bleibe in deiner Mitte und handle aus einer gelassenen Haltung heraus, ohne etwas erwarten zu wollen und du wirst sehen, wie dir das Deuten leichter fällt.
Sicher, das ist schwer aber du kannst jederzeit anfangen, das zu ändern.

Die Magie hinter dem Tarot

Wie oben, so unten, wie innen so außen. Dies sind die hermetischen Grundgesetze unseres Universums. Alles, was es in unserem Universum gibt, unterliegt diesem Gesetz der höheren Natur. Viele Menschen empfinden Gott als die  höchste Natur auf Erden. Dieses Wesen besteht in seiner Essenz aus drei Bewusstseinsformen. Gott ist in der Lage, diese drei Bewusstseinsformen so zu verändern, dass aus ihnen Leben entsteht.
Diese wiederum teilen sich in die unterschiedlichsten Wesenheiten auf:

  • Sonnen,
  • Planeten,
  • Pflanzen,
  • Tiere,
  • Menschen,
  • Objekte etc.

Sie alle verfügen über ihre eigene Zusammensetzung dieser Energiewerte, was wiederum Schwingung verursacht. Alles was existiert, schwingt, was unter anderem durch die Blume des Lebens dargestellt wird.

Die Schwingung der Karten

Tarotkarten sind nichts anderes als Informationsträger. Sie zeigen:

  • Farben,
  • Formen,
  • Zahlen und
  • andere magische Symbole.

All diese Informationen verfügen ebenfalls über ihren eigenen Energiewert. Legst du dir die Karten, werden die einzelnen energetischen Informationen neu zusammengesetzt und eine neue, individuelle Schwingung geht aus ihnen hervor. Diese wird dann von einem bestimmten Teil deiner eigenen Schwingung, dem Astralleib, verarbeitet und über das Kronenchakra von deinem Gehirn durch Nervenimpulse übersetzt.

Tarot ist also nichts, was du mit dem reinen Intellekt fassen kannst. du musst dich auf die individuelle Schwingung der Karten einlassen, welche bei deiner Legung herauskommt. Fällt es dir noch schwer deiner Intuition zu vertrauen, macht es Sinn, dass du dich erdest. Gehe hierzu in die Natur, treibe Sport, tue etwas, was dir guttut! Dies lädt dein Energiefeld auf und hilft dir, dich besser zu fühlen. Brauchst du dennoch Unterstützung, helfen Gotarot.de Beratungen dir weiter.

Viel Spaß, beim Karten legen!