0
Veröffentlicht 12. März 2014 von NeueInfo in Konflikte
 
 

Welche Rolle spielt Deutschland im Russland-Ukraine-Konflikt?

Welche Rolle spielt Deutschland im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine?

Während die Welt weiterhin mit angehaltenem Atem zusieht, geht der Russland-Ukraine-Konflikt weiter. Mit einer Vielfalt an verfügbaren Optionen erscheint es zunehmend wahrscheinlicher, daß ein Land den Schlüssel besitzt: Deutschland. Als Europas ökonomischer Antrieb und einflussreicher Handelspartner Russlands könnte die Deutsche Abhängigkeit von russischer Energie einen ausschlaggebenden Punkt in der Lösung des Konflikts bedeuten.

Deutschlands wirtschaftlicher Wiederaufstieg

Im Laufe der letzten paar Jahrzehnte war Russland immer ein zentraler Punkt für Deutschlands wirtschaftlichen Aufstieg. Als Teil des Prozesses sind beide Länder nun eng miteinander verbunden und als Ergebnis ist Deutschland abhängiger von russischem Naturgas als jedes andere europäische Land. Trotzalldem ist die Beziehung der beiden Nationen alles andere als einseitig und Russland könnte viel durch eine Auferlegung von ökonomischen Sanktionen verlieren.

Merkels Verhandlungsposition

Genauso sollte jedoch die enge Beziehung der beiden Nationen (zumindest in der Theorie) Kanzlerin Angela Merkel die perfekte Plattform für jegliche Verhandlungen mit Putin und seinen Ratgebern bieten. Während Amerika und Großbritannien entfernt kritisch waren, wurde Kanzlerin Merkel viel mehr an Ihrer Einschätzung der Ukraine-Situation bewertet, um bewußt einen offenen Kommunikationskanal zu lassen.

Russland-Ukraine-Konflikt

Deutschland und der Russland-Ukraine-Konflikt

Natürlich war Frau Merkel auch gewillt, eine härtere Stellung gegenüber Russland einzunehmen, speziell im Bezug auf Menschenrechte. Aufgrund dieser härteren Stellung glauben nun viele, daß sich Deutschland in dieser Sache selbst in eine krafvolle Position manövriert hat, die es erfolgreich an die oberste Position eines jeden Verhandlungstisches setzt. Mit einer lebhaften und konkurrenzfähigen Wirtschaft hat es jedes Recht, dabei zu sein.

Handelsbeziehungen zu Russland

Russland exportiert hauptsächlich Rohstoffe nach Deutschland, während die Deutschen im Gegenzug Produkte aus dem Ingenieurwesen exportieren. Zur Zeit gibts es 6000 deutsche Firmen, die momentan in Russland aktiv sind; viele von diesen haben spezifisch zu den Olympischen Winterspielen in Sotchi beigetragen.

Am Montag (3. März) fielen deutsche Aktienkurse als Egebnis der eskalierenden politischen Situation für diesen Tag um ungefähr 3 Prozent. Für individuelle Händler erscheint die gegenwärtige Landschaft unglaublich unbeständig, viele Händler verlassen sich als Resultat zunehmend auf die MetaTrader5 charting software. Eine solch wachsende Unbeständigkeit führte zu signifikanten Marktbewegungen, es ist daher notwendig, über den Geschehnissen zu stehen.

In den nächsten paar Wochen wird es wohl so aussehen, als ob sie der Schlüssel zur Lösung des Disputs seinen. Engtgegen der Ideen so vieler jedoch, und einmal außer Acht gelassen, daß Amerika und das Vereinigte Königreich lebensnotwendig für Verhandlungen sind, sieht es so aus, als ob Deutschland mit deutsch-russischen Beziehungen in den Mittelpunkt rücken wird, die lebenswichtig für die Stabilität beider Nationen sind.