0
Veröffentlicht 2. Dezember 2014 von NeueInfo in Reisen
 
 

Frühbucher oder Last Minute – Was ist besser?

Dass man verreisen möchte, steht fest. Doch was ist die optimale Vorgehensweise, um die ideale Reise zum optimalen Preis zu finden – Frühbucher oder Last Minute?

Last Minute Urlaub

Last Minute Urlaub

Wenn Du ein paar wichtige Hinweise beachtest, ist das alles ganz einfach. Denn schließlich soll Urlaub ja zur Erholung dienen, und nicht noch zusätzlich Stress (in der Vorbereitung) aufkommen lassen. Von Frühbucher bis Last Minute ist alles beim Reisen möglich. Welche Art von Reise besser ist, hängt davon ab, welcher Reisetyp Du bist.

Aktuelle Reise-Aktion

1 Million Euro Sale bei Opodo: 50.000 x 20 Euro Rabatt auf Flüge und Städtereisen

Aktioncode Opodo 1 Million Euro

Der Frühbucher-Typ

Manche Leute legen sich schon früh auf ein ganz bestimmtes Reiseziel fest und wollen auf gar keinen Fall davon abweichen. Außerdem wird der Zeitraum der Reise auf den Tag genau geplant und auch hier soll keine Abweichung stattfinden. Kurzfristige Änderungen, Ungewissheit oder bis auf die letzte Minute zu warten, stellt für diesen Reisetypen einen riesigen Stress dar.

Deshalb solltest Du, wenn Du Dich in dieser Beschreibung wiedererkennst, frühzeitig Deinen Urlaub buchen. Um vergleichbare Angebote zu bekommen, empfiehlt sich ein Blick auf die Seite www.opodo.de, wo aktuell mit 33 Prozent Frühbucher-Rabatt geworben wird.
Opodo.de verschenkt 50-Euro-Reisegutscheine – als Dankeschön für die Buchung einer Pauschalreise oder Eigenanreise-Hotels

Der Last Minute-Typ


Egal ob der Urlaubszeitraum schon lange feststand oder kurzfristig entschieden wird, dass ein vorübergehender Ortswechsel angesagt ist: Der Last Minute-Typ entscheidet ganz kurzfristig, wohin er verreisen möchte. Reizt Dich das Abenteuer? Möchtest Du beispielsweise in eine tropische Region mit schönen Stränden reisen, bist jedoch total offen, in welches Land es letztendlich gehen soll? Dann machst Du mit einer Last Minute-Reise alles richtig.

Häufig haben Hotelbetreiber und Fluggesellschaften noch einige Restplätze in ihrem Kontingent und verkaufen diese zu echten Schnäppchenpreisen. Bevor der Platz im Flugzeug leer bleibt, verkauft die Fluggesellschaft diesen zu einem so günstigen Preis, dass er doch noch besetzt wird. Der Vorteil von Last Minute-Reisen besteht somit häufig im finanziellen Vorteil. Außerdem reist Du vielleicht dank eines Last Minute-Angebotes an einen Ort, der Dir sonst nicht als Urlaubsziel eingefallen wäre. Gebucht werden kann auf www.ab-in-den-urlaub.de oder www.lastminute.de

Der Backpacker


Der Backpacker möchte meistens eine Vielzahl von Ländern bereisen und hat dafür einen längeren Zeitraum eingeplant. Er benötigt lediglich einen Flug. Hotels bucht dieser Urlaubstyp direkt vor Ort, da jeder Tag der Reise individuell und vor allen Dingen spontan abläuft. Als Backpacker bieten sich Last Minute-Flüge an, da diese oft günstiger sind, als lange Zeit im Voraus zu buchen. Gabelflüge sind ebenfalls praktisch – einerseits da diese oft sehr günstig sind, andererseits, weil der Backpacker sowieso von einem anderen Ort zurückfliegen wird, als von da, wo er angekommen ist.

Größtmögliche Kostenersparnis

Wenn es Dir darum geht, durch die Auswahl von Frühbucher oder Last Minute Angeboten möglichst günstig abzuschneiden, dann solltest Du definitiv hinsichtlich des Reiseziels flexibel sein und eine Last Minute-Reise buchen. Durch den Versuch von Reiseveranstaltern, eine Reise lieber günstig als gar nicht zu verkaufen, entstehen hier die größten Sparmöglichkeiten.

 1 Million Euro Sale bei Opodo: 50.000 x 20 Euro Rabatt auf Flüge und Städtereisen