1
Veröffentlicht 19. November 2014 von NeueInfo in Reisen
 
 

Wohin kann man in die Sonne im Winter?

Sonne im Winter – geht das? Den fiesen kalten Monaten in Deutschland entfliehen und die warme Sonne im Winter genießen! Wir machen Euch ein paar Vorschläge für jeden Geldbeutel:

Thailand
Seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts hat sich Thailand zu einem Touristenmagnet entwickelt und ist bis heute ein beliebtes Urlaubsziel im Winter geblieben. Ihr könnt dort Erholungsurlaub an Traumstränden mit tollen Besichtigungstouren in tropischer Landschaft kombinieren. Nicht ohne Grund ist es auch das Winterquartier Nr.1 für deutsche Rentner.

Thailand

Thailand

Kanarische Inseln:

In vier bis fünf Flugstunden seid Ihr am Urlaubsziel. Die bekanntesten Hauptinseln sind

  • Teneriffa
  • Fuerteventura
  • Gran Canaria
  • Lanzarote
  • La Palma

Hier erwarten Euch angenehme Temperaturen, die auch Im Dezember und Januar nicht unter 20 Grad fallen. Ihr könnt Euch die passende Unterkunft aussuchen – von der einfachen Ferienwohnung bis zur luxuriösen Anlage wird hier alles angeboten.

Dubai

Das arabische Emirat erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Bekannt geworden ist es durch seine spektakulären Bauten wie künstliche Inseln, Wolkenkratzer und Vergnügungsparks. Temperaturen von ca. 26 Grad lassen Euren Badeurlaub zum reinsten Vergnügen werden. Während Eure Freunde zu Hause vor Kälte bibbern, könnt Ihr die Sonne im Winter genießen.

Kapverdische Inseln

Sonne im Winter

Sonne im Winter

Noch immer ein Geheimtipp sind die Kapverden, eine Inselgruppe im Atlantik, die bisher vom Massentourismus verschont geblieben ist. Wenn Ihr gerne taucht, kommen Ihr hier wegen der artenreichen Unterwasserlandschaft voll auf Eure Kosten.

Kuba
Gerade die trockenen Wintermonate eignen sich besonders für einen Urlaub auf Kuba. Durch seine Lage zwischen dem Golf von Mexiko und dem Karibischen Meer werdet Ihr dort ein tropisches Klima vorfinden. Die Haupttouristenzentren sind Cayo Coco und Varadero.

Madeira

Madeira ist eine portugiesische Insel im Atlantischen Ozean. Wenn Ihr weniger das Badevergnügen sucht, aber gerne wandert, seid Ihr hier bestens aufgehoben. Sandstrände gibt es hier nicht, die Küste fällt steil ins Meer ab. Die Tageshöchsttemperaturen sind im Winter um 20 Grad.

Mexiko
Mexiko kann mehrere Klimazonen aufweisen: subtropisches, alpines und Wüstenklima. Ihr findet in Mexiko alles, was das Herz begehrt: Dschungel, tolle Strände und Kulturdenkmäler. Wenn Ihr gerne taucht, dann solltet Ihr Euch die Mexiko vorgelagerte Insel Cozumel als Urlaubsparadies aussuchen.

Südafrika
Wenn Ihr die rund zwölf Stunden Flug nicht scheut, erwartet Euch in Südafrika ein Traumurlaub. Paradiesische Landschaft, Traumstrände, Nationalparks, Weinanbaugebiete und das besondere Lebensgefühl Kapstadts mit dem Tafelberg erwarten Euch dort. In Südafrika ist Sommer, wenn es bei uns kalt und nass ist.

Malediven
Die Malediven liegen im indischen Ozean und haben ein durchgehend tropisches Klima mit Durchschnittstemperaturen um die 30 Grad. Am besten reist Ihr in den Monaten November bis April. Denn dann wird das Klima vom Nordost-Monsun geprägt, der weniger Niederschläge bringt. Es erwarten Euch weiße Sandstrände mit Palmen, glasklares Wasser und – für die Taucher unter Euch – Atolle mit wunderschönen Korallenriffen.

Hoffentlich haben wir Euch jetzt mit unseren Vorschlägen die Nase lang gemacht. Macht Euch auf und genießt die Sonne im Winter an den schönsten Flecken der Erde.