0
Veröffentlicht 5. Dezember 2014 von NeueInfo in Wohnen
 
 

Autoflowering: Was sind feminisierte Samen?

Selbstblühende Hanfpflanzen, oder auch Autoflowering Cannabis Samen sind kein neues Phänomen. Seit Tausenden von Jahren wird die Gattung Cannabis Ruderalis angebaut. Was hat es damit aber auf sich? Was ist daran so besonders?

Beginnen wir mit der Kernfrage:

Feminisierte Samen

Feminisierte Samen

Was sind feminisierte Samen?

Feminisierte Samen sind Samen, die darauf genetisch spezifiziert wurden, ausschließlich weibliche Pflanzen hervorzubringen. Aus einem Hafersamen können von Natur aus sowohl weibliche als auch männliche Pflanzen entstehen. In einem Prozess genetischer Chromosomenpassung, der mithilfe Gibberelin Säure durchgeführt wird, sichert man die günstige XX- Konstellation. Ein Samen mit zwei X- Chromosomen ist bekanntlich dazu bestimmt, eine feminine Pflanze zu erzeugen. Dieser Wundersamen ist ein Hochleistungsproduzent!

Weitere, beliebte Samen:

  • Amnesia Feminisierte Samen
  • Afgan Outdoor Feminisierte Samen
  • Pure Power Plant Feminisierte Samen

Was sind autoflowering Samen?

Der Clou bei den selbstblühenden Samen ist, dass die Blüte der Pflanze allein durch ihre Reifung und nicht durch die Belichtungszeit definiert wird. Die erste Schöpfung des autoflowering Samens, Lowryder bringt gute Ergebnisse im Outdoor– Bereich. Die Pflanze kann dreimal pro Saison geerntet werden. Beim Gebrauch von 4 bis 9 Liter-Behältnissen ist ein Ertrag von viel mehr als 30g pro Pflanze garantiert. Lowryder ist und bleibt sehr beliebt. Dennoch wurden neue Sorten der Selbstblüher gezüchtet, die noch größer, noch stärker und damit noch effizienter werden sollten.

Die Antwort darauf gibt Lowryder 2. Eine Kreuzung der beiden original Sorten liefert eine ganze Palette an sehr beliebten autoflowering Pflanzen, bei denen zuweilen sogar bis zu 23% THC (Tetrahydrokannabinol, psychoaktiver Cannabidiol– Isomer) zugesichert wird.
Hanfsamen mit autoflowering sorgen für eine einfache und reiche Ernte von hochwertigem Marihuana, ohne den Lichtzyklus zu ändern oder die männlichen Pflanzen zu eliminieren.

Eine Auswahl dieser Samen wären unter anderem:

  • Amnesia autoflowering
  • Lowryder autoflowering
  • Northern Light autoflowering
  • Diesel autoflowering
  • Skunk autoflowering
  • White Window autoflowering
  • AK autoflowering
  • Big Bud autoflowering

Wie verläuft der Anbau?

Hanfpflanzen können drinnen wie draußen kultiviert werden. Bei gegebenen Outdoor- Verhältnissen erreichen die Wurzeln des Hanfs bis zur 140 cm Tiefe. Da dies wesentlich mehr als bei vergleichbaren Nutzpflanzen ist, wurde Hanf häufig dazu genutzt karge, abgewirtschaftete Böden für anspruchsvollere Pflanzen vorzubereiten. Innerhalb der ersten vier bis sechs Wochen keimt der Samen und entwickelt die Blüte. Nach weiteren vier bis sechs Wochen kann die Ernte beginnen. Effektiv kann also drei bis fünfmal pro Saison angepflanzt und geerntet werden.

Viele angebotene Sorten der autoflowering Cannabis Samen sind winterfest und resistent gegen Schädlinge, Schimmel, Pilzbefall, und auch Frost.
Für diejenigen, die gerne ihre Setzlinge und Stecklinge für ein optimales Wachstumsergebnis verwöhnen wollen, es einen modernen Wachstumsverstärker auf Biotechnologie- Basis (cf. Star-T Booster).

Hanfgewächs- ein Hochleistungsgenie!

Autoflowering Cannabis Samen sind eine sinnvolle Investition für private Züchter sowie Landwirte, deren Raum, Zeit oder Energie begrenzt sind.