0
Veröffentlicht 25. Oktober 2016 von NeueInfo in Wohnen
 
 

Was gibt es für Sichtschutz für den Garten

Als stolzer Besitzer eines Eigenheims möchtest Du möglichst viel Zeit im Garten verbringen und an der frischen Luft Sonnenstrahlen, Tiere und Pflanzen genießen

In der Zeit der Ruhe möchtest Du jedoch ungestört und vor fremden Blicken verborgen nutzen. Dies geht funktioniert zum Beispiel mit einem Sichtschutz. Ein Sichtschutz gibt es in Kunststoff, Holz, Beton, Stoff oder auch Glas. Eine große Auswahl an Sichtschutze gibt es hier im Internet. Es finden sich dort viele Bilder zu allen möglichen Materialien und Möglichkeiten – ideal als erste Anlaufstelle.

Was gibt es für Sichtschutz für den Garten?

Was gibt es für Sichtschutz für den Garten?

Befindet sich Dein Garten direkt hinter Deinem Reihenhaus, dann wird Dein Nachbar auf gleicher Höhe mit Dir eine Terrasse besitzen. Das mag gut für die Kommunikation und den Zusammenhalt der Nachbarschaft sein, doch Du fühlst Dich keinen Moment unbeobachtet. In Schrebergärten liegen die Parzellen ebenfalls dicht gedrängt neben- oder aneinander. Auch dort ist der Einsatz von Sichtschutze beliebt. Befindet sich Dein Garten “draußen” auf dem Lande oder ist er rund um Dein “freistehendes” Haus angelegt, so möchtest Du von den neugierigen Blicken der Passanten verschont bleiben. Auch muss niemand wissen um was für eine Art von Grundstück es sich bei Dir handelt.

Man fühlt sich immer wie auf dem “Präsentierteller”

Im Idealfall hat man den Platz um einen begrünten Wall anzulegen, oder man hat die Zeit sich eine Naturhecke wachsen zu lassen. Beide Möglichkeiten bieten Sichtschutz und gleichzeitig noch Lebensraum für Fauna und Flora. Eine Mauer aus Naturstein lässt sich mit blühenden Pflanzen beranken. Diese naturnahen Möglichkeiten sind “natürlich” pflegeintensiv, aber können auch sehr preiswert sein. Den Aushub für den Wall liefert der Garten. Das entstandene Loch wird zum Gartenteich umfunktioniert. Die Stecklinge für die Hecke hat man seit dem letzten Herbst im Keller vorgezogen. Natursteinmauern sind, je nach Sorte, im Ankauf schon sehr kostspielig und die Maurerarbeiten zusätzlich zeit- und kostenintensiv.

Sichtschutz für den Garten aus Beton

Ein Sichtschutz für den Garten aus Beton oder Mauerwerk bietet, neben dem zusätzlichen Schallschutz, auch besten Schutz vor Eindringlingen, egal ob Tier oder Mensch. Es gibt zahlreiche Arten von Fertigelementen. Diese massive Lösung erfordert aber den Einsatz von schwerem Gerät für Transport und Aufbau. Die meist 200 cm hohen Wandsegmente sind auch nicht gerade billig. Mit mindestens € 70,00 pro Meter muss kalkuliert werden.

Sichtschutz für den Garten aus Glas

Eine Lösung aus Glas fungiert eher als Raumteiler. Selbst wenn es sich um Milchglas, sandgestrahltes, eingefärbtes Glas oder Glasbausteine etc. handelt, Du wirst von außen immer -wenn auch nur verschwommen- sichtbar sein. Je nach Qualität des Glases, Sicherheitsglas ist hier Pflicht, wird es sehr teuer für Dich! Zusätzlich muss ein Sichtschutz für den Garten aus Glas selbstreinigend sein, oder putzt Du ihn?

Einen Sichtschutz für den Garten aus Stoff kann man sehr kreativ gestalten. Einfach wie einen Vorhang abhängen oder in Rahmen spannen. Unifarben oder mit selbstgewählten Motiven bedruckt, wirkt es leichter und luftiger. Meist sind es PVC-Stoffe die dafür angeboten werden. Die UV-Strahlung des Lichts setzt ihnen aber schnell zu. Die Farben verblassen und das Material wird porös.

Sichtschutz für den Garten aus Holz

Beliebt ist der Sichtschutz für den Garten aus Holz aus vorgefertigten, preiswert im Baumarkt gekauften, Zaunelementen. Sie lassen sich gut transportieren und leicht montieren. Jedes Frühjahr brauchen sie einen neuen Anstrich/Lasur, was eher als negative Eigenschaft zu sehen ist. Die klassischen Holzpalisaden bieten allerdings umfassenden Schutz wie eine Mauer.

Sichtschutz für den Garten aus Kunststoff

Oft unterschätzt wird der Sichtschutz für den Garten aus Kunststoff. Es gibt ihn, wie den Holzzaun, in Einzelelementen. Niedrige Anschaffungskosten, leichter Transport, schnelle Montage, Langlebigkeit, einfache Reinigung und die große Auswahl an Farben und Texturen, machen ihn attraktiv. Es gibt ihn längst nicht mehr nur als Imitation von Holz, Stein etc. Creative, moderne Varianten verstecken nicht das Ausgangsmaterial Kunststoff, sondern setzen es in Szene. Sei es als geflochtenes KS-Seil wie beim Loom Chair oder als Klemmschiene, mit der Du praktische jede Bauhöhe frei wählen kannst. Es gibt ihn auch aufgerollt, so kann der Sichtschutz auch Rundungen statt nur Ecken ausführen.