Wie läuft eine Urnenbeisetzung ab?

Die Nachfrage nach Urnenbestattungen ist in den letzten Jahren zunehmend gestiegen. Nicht zuletzt auch wegen des Corona-Viruses.

Bei der Urnenbeisetzung wird der verstorbene vor der Beerdigung in einem Krematorium verbrannt und die dabei entstehende Asche in der Urne aufbewahrt. Diese kann dann anschließend auf einem Friedhof oder auch Friedwald zu Erde gebracht werden.

Wie läuft eine Urnen-Beisetzung ab? Es gibt viele Wege – zu Erde oder zu Wasser ist möglich, jedoch nicht in den eigenen vier Wänden

Eine Aufbewahrung der Urnen im eigenen Haushalt ist in Deutschland nicht erlaubt. Einzig allein bietet Bremen seit 2015, wie es Swen Walentowski von anwaltauskunft.de schreibt, die Möglichkeit unter bestimmten Punkten die Asche aus der Urne im eigenen Garten zu verstreuen.

Die Möglichkeiten einer Urnenbestattung

Je nachdem wie der geliebte Mensch bestattet werden soll, läuft auch eine Urnenbestattung auf unterschiedliche Art und Weise ab. Die kann hierbei entweder:

  • klassisch in einem Reihengrab mit Grabstein,
  • in einer Urnenwand – auch als Kolumbarium bezeichnet
  • sowie in einer Urnenstele geschehen.

Auch anonyme Rasengräber sind möglich. Wie eingangs erwähnt ist auch eine Naturbestattung möglich. Hier wird die Urne je nach gewählte Bestattungsart beigesetzt: So zählen die Wasserbestattung sowie Baumbestattung zu den bekanntesten Formen der Naturbestattung.

Ablauf der Urnenbeisetzung

Je nach der Art der gewählten Urnenbestattung ist auch der Ablauf unterschiedlich. So finden vor allem Naturbestattungen meist nicht auf einem klassischen Friedhof statt. Diese können entweder auf dem Wasser oder in einem gesonderten Wald stattfinden. Zudem fällt hier die Zeremonie und gesamte Trauerfeier eher einfacher ab, um den natürlichen Charakter der Bestattung in den Vordergrund zu rücken.

Erdbestattung mit Urne

Letztendlich ist die Urnenbeisetzung mit der „normalen“ Sargbeisetzung gleichzusetzen, nur dass an Stelle des Sarges eine Urne herabgelassen wird. Je nach Wunsch und Möglichkeiten am gewählten Ort kann in völliger Stille oder mit einer Rede, Gesangseinlage und anderen Darbietungen persönlich Abschied genommen werden. Hierzu zählt zum Beispiel auch das eigenständige Niederlassen der Urne mit einer Zange oder das Betreufeln des Grabes mit Erde, die bereit steht.

Seebestattung mit Urne

Bei der Seebestattung findet die Bestattungszeremonie auf einem Schiff statt. Von diesem wird die Urne und damit der Verstorbene dem Meer überlassen. Hierbei wird vor der Seeübergabe die Asche von der eigentlichen Urne in eine wasserlöslichen Urne umgefüllt.
Seebestattungen werden oft als anonyme Bestattungen ohne Teilnahme gewählt, da dies die kostengünstigste Bestattung in Deutschland darstellt.

Findet die Urnenbestattung in einem normalen Reihengrab oder Urnenwand am Friedhof statt, so ist der Ablauf vergleichbar mit einer Sargbestattung.

Urne online gestalten – kreative Urnen nach eigenen Vorstellungen

Stehst du vor der Frage welche Urne du für deinen verstorbenen, geliebten Menschen verwenden möchtest, so kann dich das Angebot am Anfang womöglich erschlagen. Zunächst steht die Materialfrage im Raum. Während bei

Naturbestattungen biologisch abbaubare Materialien:

  • Steinsalz,
  • Zellulose,
  • Ton oder
  • Holz

verwendet werden können, bist du bei einer herkömmlichen Bestattung auf dem Friedhof etwas freier in der Materialauswahl. Hier kannst du zusätzlich noch aus

Urnen Material:

  • Keramik-,
  • Metall-,
  • Marmor- oder
  • Glasurnen wählen.

Gestaltungsideen der Urne

Bei der Gestaltung der Urne dagegen geht es vorwiegend um den Ausdruck von Persönlichem und der Verbundenheit zum Verstorbenen. Nur du kennst die Person mit all seinen Facetten und weißt welches Design am besten passt. Der Formenvielfalt mit Farbgebung, Beschriftung und Farbenart sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Auf www.mementi-urnen.de kannst du dir tolle Ideen zur Gestaltung einer persönlichen, ausdrucksstarken Urne holen und diese sogar online gestalten. Dabei kannst du dir beispielsweise verschiedene Urnen-Sets zum Selbstgestalten mit unterschiedlichen Urnen-Rohlingen und zugehörigen Farben individuell zusammenstellen.

Zur Auswahl stehen beispielsweise Malsets mit Wachsmalstiften oder Acrylfarben in Regenbogenfarben. Wer es gerne schlichter mag kann auch personalisierte Beschriftungen der Urne wählen. Hierbei kann die Beschriftung einen Profi überlassen werden und der kreative Teil selbst übernommen werden.

Trauerbewältigungshilfe (für Kinder)

Zur Gestaltung können auch hervorragend Kinder mit eingebunden werden. Diese können somit womöglich auch einen Teil der Trauerbewältigung und des Abschiednehmens in die Gestaltung der Urne projizieren.

Mit diesen Möglichkeiten kann je nach persönlichem Charakter des geliebten Menschen und seines Umfelds eine hübsche Urne mit hohem individuellem Wert erschaffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.