13
Veröffentlicht 30. Dezember 2013 von NeueInfo in Wohnen
 
 

Terrassenüberdachung – Holz oder Aluminium?

Bei der Anschaffung einer Terrassenüberdachung stellt sich die Frage, ob für die Schatten spendende Terrassenüberdachung  – Holz oder Aluminium verwendet wird.

Vorteile einer Holzkonstruktion

Holz, der wärmste Baustoff, schützt vor jeder Witterung und speichert die Wärme. Das Naturmaterial kann besonders gut verarbeitet werden und Heimwerker können ihrem Hobby nachgehen. Im Gegensatz zum Baustoff Aluminium sind bei Holz keine Schweißarbeiten und Spezialmaschinen notwendig.

Terassenüberdachung

Terassenüberdachung

Aufgrund der Vielzahl an gestalterischen Möglichkeiten fügt sich eine Terrassenüberdachung aus Holz unauffällig in den Outdoor-Bereich ein und überzeugt mit einer warmen Optik.
Du kannst dich entweder dafür entscheiden, selbst Holz zu kaufen und die Überdachung alleine zu planen und bauen oder du entscheidest dich für einen fertigen Bausatz, den du sowohl im Internet als auch im Baumarkt erwerben kannst.

Kehrseite von einer Terrassenüberdachung aus Holz

Da die Holzelemente das ganze Jahr über unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen ausgesetzt sind, benötigen sie eine Lasierung. Du musst das Terrassendach aus Holz ein bis zwei Mal jährlich lasieren.

Je nachdem, wie viel Sonne direkt auf das Holz scheint und wie viel Niederschlag fällt, verändert sich die Holzfarbe. Daher musst du der natürlichen Terrassenüberdachung von Zeit zu Zeit einen neuen Anstrich verleihen. Der Pflegeaufwand einer Terrassenüberdachung aus Holz ist verglichen mit einer Konstruktion aus Aluminium größer.

Vorteile einer Terrassenüberdachung aus Aluminium

Aluminium ist ein äußerst robustes Material und bietet sich für eine Überdachung der Terrasse an. Terrassenüberdachungen aus Alu zeichnen sich durch Langlebigkeit aus und sie halten den extremsten Bedingungen stand. Die lichtdurchlässige Überdachung schützt vor neugierigen Einblicken und sieht elegant aus. Verglichen mit einer Konstruktion aus Holz ist bei einer Alu Terrassenüberdachung der Pflegeaufwand gering. Das Gerüst muss weder lasiert noch gestrichen werden. Ein weiteres positives Merkmal des Baustoffs Aluminium ist, dass weder Feuchtigkeit noch Schmutz eindringen kann, sofern die Verarbeitung präzise ist.
Terrassenüberdachungen aus Aluminium sind Unikate, die individuell geplant und gefertigt werden können. Du kannst diese Konstruktionen entweder in der Standardbeschichtung wählen oder du entscheidest dich für eine der zahlreichen RAL-Farben. Die Auswahl an unterschiedlichen Profilen und Formen ist enorm. Kehrseite der Terrassenüberdachung aus Aluminium: Nur wenn du über die grundlegenden Materialkenntnisse verfügst und das geeignete Werkzeug zur Hand hast, ist es möglich, die Konstruktion selbst zu fertigen.

Die Kosten

Anwendung einer Überdachung

Anwendung einer Überdachung

Die Anschaffungskosten variieren stark und daher ist ein Vergleich angesagt. Vorbereitete Bausätze zeichnen sich durch eine schnelle Montage aus. Wenn du das Material selbst einkaufen, bietet sich ein Konfigurator an, mit welchem die Materialberechnung leichter fällt. Ein Terrassendach-Konfigurator wird dir zeigen,  die günstigste Variante ist meist der Bausatz aus Holz. Etwas tiefer in die Tasche greifen musst du bei einer nach Wunsch gefertigten Konstruktion aus Holz. Für handwerklich Begabte stellt ein selbst gebautes Terrassendach die ideale Lösung dar. Der Holz Bausatz ist wesentlich billiger als die Aluminiumelemente des Bausatzes. Du musst rund 1000 Euro für einen Alu Bausatz einkalkulieren.