Motorrad Kauftipps – worauf muss ich achten?

Die warmen Sommermonate sind ideal, um sich endlich das lang ersehnte Motorrad zuzulegen. Beachte folgende Motorrad Kauftipps, und du kannst nicht mehr übers Ohr gehauen werden!

Nun stellt sich die Frage, ob es neu oder gebraucht sein soll. Abhängig vom verfügbaren Budget können außerdem Leasing- Angebote in Betracht genommen werden. Nicht zuletzt ist ein Helm und die Schutzbekleidung wichtig, um das Risiko für die Gesundheit zu minimieren.

Motorrad Kauftipps helfen dir bei deiner Entscheidung
Motorrad-Kauftipps helfen dir bei der richtigen Kaufentscheidung

Das gebrauchte Motorrad

Ein gebrauchtes Motorrad kann zum Beispiel bei kleinanzeigen.ebay.de ausgesucht und begutachtet werden. Dort haben Verkäufer und Verkäuferinnen Angebote mit den Bildern und den technischen Daten veröffentlicht. Die Preise sind unterschiedlich und hängen vom Kilometer- Stand und dem optischen Zustand sowie dem Baujahr ab. Meistens steht dann unter dem Baujahr ein Festpreis. Es gibt aber auch manchmal die Gelegenheit, bei ebay ein Motorrad zu ersteigern. Diese auktionsartigen Angebote fangen mit einem vorher festgesetzten Preis an und während der Versteigerung steigt der Preis oft innerhalb einer Zeitgrenze an. Wenn wenig Interessenten mitbieten, besteht die Chance, ein gebrauchtes Motorrad zum angemessenen Preis zu erwerben.

Das neue Motorrad

Ein neues Motorrad kann, je nach verfügbarem Budget und Vorliebe:

  • geleast,
  • finanziert oder
  • bar bezahlt werden.

Das Finanzierungsmodell Leasing wird gerne bei Geschäftsleuten und auch bei Privatpersonen gewählt. Für einen bestimmten Zeitraum erhält der Käufer oder die Käuferin ein neues Motorrad und es werden regelmäßig monatliche Raten abgezahlt. Nach Ablauf des vorher festgelegten Zeitraumes nimmt der Vertragshändler das Motorrad zurück und ermittelt den Restwert.

Bei einer Finanzierung werden die monatlichen Raten solange gezahlt, bis der Kaufpreis getilgt wurde. Bei der Barzahlung oder Überweisung geht das neue Motorrad nach Eingang der Zahlung in den Besitz des Käufers über. Die Beratung des Fachhändlers informiert über die zahlreichen Modelle, für sportliche Fahrten ist zum Beispiel eine BMWS 1000 RR geeignet. Für lange Touren kommt eine BMW R 1100 RT in Frage, es stehen natürlich noch weitere Modelle von verschiedenen Herstellern zur Auswahl. Die Probefahrt erleichtert dann die endgültige Kaufentscheidung.

Das Fazit

Du kannst z.B. auf autoscout24, meinauto.de oder mobile.de Motorräder mit zahlreichen Bewertungen anschauen, die dort vorgestellt werden und dazu dienen, sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile der einzelnen Maschinen zu verschaffen.

Sowohl die stationären Fachhändler als auch die Online Geschäfte haben nicht nur das neue oder gebrauchte Motorrad im Angebot, sondern auch das passende Zubehör. Ein Helm, der nicht nur ein Eyecatcher ist, sondern optimal passt, schützt den Kopf bei Unfällen. Das Visier kann getönt sein, um die Einstrahlung der Sonne abzufangen. Ein verspiegeltes Visier ist nicht unbedingt zu empfehlen, da es andere Auto- und Motorradfahrer blenden kann. Die Bekleidung, die bei leichten Stürzen Verletzungen minimiert, ist ebenso wichtig. Leuchtende Farben und reflektieren Streifen erhöhen bei Nacht die Sichtbarkeit des Verkehrsteilnehmers.

Hast du dein Lieblings-Motorrad schon gefunden?

Haben dir diese Motorrad Kauftipps geholfen? Was ist dir beim Motorradkauf am wichtigsten gewesen?

Ein Gedanke zu „Motorrad Kauftipps – worauf muss ich achten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.