Wie kann ich meine Türklingel abstellen?

Eine Türklingel abstellen zu wollen, kann viele Gründe haben. Sei es, um die Nachtruhe aufrecht zu erhalten oder um von den Klingelstreichen der Nachbarskinder nicht belästigt zu werden. Da nicht bei jedem Haushalt identische Türklingeln eingebaut wurden, ist eine Abstellung oder Stummschaltung individuell, deiner Klingel entsprechend, zu vollziehen.

Wie man die Türklingel abstellen kann, hängt erst einmal von der Klingelart ab

Diese Arten von Türklingeln gibt es:

  • Türklopfer
  • drahtgebundene Türklingeln (elektrisch)
  • drahtlose Türklingeln (funkgesteuert)

Der Türklopfer

Solltest du in einem Altbau wohnen, ist es durchaus möglich, dass sich an deiner Haustür noch ein Türklopfer befindet. Dabei handelt es sich meist um einen eisernen Ring, der durch Klopfen auf eine dahinter befindliche Platte, signalisieren soll, dass sich jemand an deiner Tür befindet. Diese Art von Türklingel ist aber nur ein Relikt und wird seit Einführung der drahtgebundenen, elektrischen Klingel schon einige Jahrzehnte nicht mehr eingebaut. Solltest du dich durch einen Türklopfer belästigt fühlen, ist die einzige Möglichkeit, dass dieser abgebaut wird.

Elektrische Türklingeln

In den meisten Haushalten befinden sich elektrische Türklingeln, die durch das Schließen eines Stromkreises aktiviert werden. Eine Spule auf einem Metallkern – dem Elektromagneten -, ist der Hauptbestandteil einer solchen Klingel. Da durch Stromfluss ein Klöppel oder Anker, je nach Klingel, zur Glocke gezogen wird, wird ein akkustisches Signal erzeugt. Dieses Klingeln fällt erlischt, sobald das Magnetfeld unterbrochen wird. Anschließend wieder es wieder erzeugt, sobald sich der Stromkreis schließt.

Um eine elektrische Türklingel stummzuschalten, benötigst du eine Verbindungsklemme und das nötige Wissen, diese an den richtigen Drähten zu montieren. Es wird empfohlen, einen Elektriker hinzuzuziehen, falls dir das nötige Know-how fehlt.

Die Verbindungsklemme kann an- und ausgeschaltet werden und verhindert so, bei Anschaltung, dass sich der Stromkreis schließt und ein akkustisches Signal erzeugt wird. Bei Ausschaltung schließt sich der Stromkreis, als wäre die Verbindungsklemme nicht vorhanden, sodass ein Klingelsignal erzeugt werden kann.

Funkgesteuerte Türklingeln

Die modernste Klingel, die mittlerweile in vielen Neubauten installiert wird, ist eine Funkklingel. Diese ist entweder strom- oder batteriebetrieben und kann in einem „Smart Home“ meist auch per App bedient werden. Ist die Türklingel per App bedienbar, kannst du ganz einfach in der App einen Zeitraum einstellen, wann die Türklingel inaktiv sein soll, oder am Abend manuell eine Abschaltung vornehmen.

Sollte die Klingel nicht in einem „Smart Home“ gekoppelt sein, kann durch Herausnahme der Batterien oder durch die Kappung der Klingel vom Stromnetz eine Abschaltung durchgeführt werden.

Neuanschaffung

Falls du überlegst, eine Neuanschaffung muss her aber du weißt nicht welche Klingel für dich am besten geeignet ist. Dann kannst du dir erst einmal ein großes Angebot an Türklingeln im Türklingel-Shop online anschauen und anschließend abwägen, welche Vor- und Nachteile für dich von Relevanz sind, beziehungsweise, ob eine funkgesteuerte oder drahtgebundenen Türklingel besser für dich ist.

Zukunftsorientiert kann sich deine Kaufentscheidung auch um „Smart Home“ -fähige Produkte drehen, die dir es ermöglichen, eine Nachricht auf dem Handy zu erhalten, sobald die Klingel betätigt wurde – statt des Klingel-Lärms.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.